Familienzelte – einige Modelle im Vergleich

Zelten ist eine günstige und sehr naturnahe Variante mit der Familie Urlaub zu machen. Alles findet draußen statt, vom Essen bis zum Schlafen. Zelten schafft ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer, was nicht nur den Kids gefällt. Und falls das Wetter mal Kapriolen schlägt ist ein Zelt auch ganz fix eingepackt und an einem anderen Ort wieder aufgebaut. Mit dem richtigen Zelt steht einem schönen Familienurlaub also nichts mehr im Wege.

Welches Familienzelt ist das Richtige?

Auch bei Familienzelten gibt es verschiedene Modelle, die sich an bestimmten Bedürfnissen ausrichten und entsprechende Vorteile mit sich bringen.

Modell 1 – das kompakte Familienzelt

Modell 1 ist relativ klein und kompakt und passt in jedes Familienauto. Es nimmt verpackt kaum Platz weg und ist in Windeseile aufgebaut. Die Stellfläche dieser kompakten Familienzelte ist in etwa so groß wie bei „normalen“ Zelten. Der Raumgewinn liegt aber in der Höhe. Denn meist ist im Vorzelt (Apsis) ein kleiner Bereich in Stehhöhe vorhanden, der getrennt von den Schlafkabinen ist.

Beispiele für kompakte Familienzelte:

  • das Vaude Division Dome – geräumiges, selbststehendes Familienzelt mit großer Frontapsis und breitem Eingang
  • das Vaude Opera 4 – komfortables Familienzelt mit einer langgezogenen Apsis für einen großen Stau- und Aufenthaltsraum
Vaude Division Dome

Vaude Division Dome

Vaude Opera 4

Vaude Opera 4

Modell 2 – das Touren-Familienzelt

Wenn es auf Familientour mit Rad oder zu Fuß geht, dann sind Packmaß und Gewicht entscheidende Faktoren für ein Zelt. Deshalb gibt es Familienzelte, die ausreichend Platz bieten und trotzdem leicht und transportabel sind. Die Touren-Familienzelte sind extrem wetter- und windbeständig durch ihre kuppel- oder tunnelartige Form.

Beispiele für Touren-Familienzelte:

Bergans Compact Light 4

Bergans Compact Light 4

Wechsel-tents Intrepid 4

Wechsel-tents Intrepid 4

Bergans Wiglo 4 LT 4

Bergans Wiglo 4 LT 4

Vaude Mark 4 XT

Vaude Mark 4 XT

Modell 3 – das leichte Großraum-Zelt

Leichte Großraum-Zelt wahre Platzwunder, die eine schier wahnwitzige Größe bei einem sehr kleinen Gewicht bieten. Diese Spitzzelte sind in Skandinavien sehr beliebt und erobern langsam die Zeltplätze. Trotz einer erstaunlichen Höhe und großem Platzangebot liegt ihr Gewicht unter 10 kg. Selbst in Sachen Sturmfestigkeit und Wetterschutz sind die Spitzzelte absolut top, da die Außenhaut sehr weit nach unten gezogen ist. Sie können auch ohne Innenzelt und Boden aufgebaut werden und wiegen dann nur noch schlappe 5 kg. Fazit: die Spitzzelte eigenen sich für Familien, die in einem Zelt wohnen und nicht nur schlafen möchten.

Helsport Varanger Lavvu Camp

Helsport Varanger Lavvu Camp

Ein Beispiel für diese Art von Familienzelten ist das Helsport Varanger Lavvu Camp, das eine Höhe von 3m und sagenhafte 18 qm Grundfläche bietet und durch ein kompaktes Packmaß und einem Gesamtgewicht von 6,3 kg überzeugt. In das Lavvus passen bis zu 10 Personen! Für das ultimative Outdoorerlebnis sorgt der passende Ofen für das Lavvus Zelt, der als Zubehör erhältlich ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.