Aus Kaniabikes wird Pyrobikes – sonst ändert sich nichts?!

Aus Kaniabikes wird Pyrobikes? Wir erklären Euch, was es mit der Namensänderung auf sich hat!

Das neue Logo von Pyrobikes

Das neue Logo von Pyrobikes

Die Historie von Kaniabikes

Die Marke Kaniabikes ist der Vorreiter bei der Entwicklung leichter und ergonomischer Kinderräder. Seit 2010 steht Kaniabikes für hochwertige Kinderräder, welche in Deutschland entwickelt und montiert werden. Begonnen hatte die schwäbische Radschmiede mit leichten 16 Zoll, 20 Zoll und 24 Zoll Rädern, die vor allem durch ihre robuste Technik, leichtgewichtige Komponenten, ergonomische Bremsen und eine an die Körpergröße angepasste Tretkurbellänge überzeugten. Eine an die Schrittlänge der Kinder angepasste Rahmengeometie so wie eine kindgerechte Übersetzung sind und waren ein Alleinstellungnsmerkmal der Kaniabikes. Auch das geradlinige Design und die auf das Wesentliche reduzierte Ausstattung begeisterte auf Anhieb.

Die Historie von Pyrobikes

Kaniabikes erweiterte 2014 seine Produktpalette um die leichten Pyrobikes in 26 Zoll und 27,5 Zoll. In diesem Bereich genügen die Räder höchsten technischen Ansprüchen. Die Pyrobikes glänzen durch eine fein abgestimmte Rahmengeometrie in Kombination mit hochwertigen Anbauteilen. Um den reinen Sport/Wettkampf Charakter der Räder zu betonen, erhielten die Bikes den Namen „Pyro“. In dieser Form sind sie einzigartig auf dem Kinderrad-Markt.

Pyrobikes X.13

Pyro X.13

Kaniabikes wird zu Pyrobikes

Auf Grund des Erfolgs der Pyrobikes, wird ihr sportliches Image und damit auch der Name ab sofort auf alle Räder übertragen. Alle Pyrobikes sind nun ausnahmslos mit den besonders leichten Pyro Light Komponenten (PLP) wie Vorbau und Kurbel ausgestattet. Auf Wunsch können weitere Pyro Leichtbauteile aus der X. und B.-Serie nachgerüstet werden. Somit ist auch Tuning im Kinder- und Jugendradbereich angekommen und das zu bezahlbaren Preisen.

Pyrobikes Twentyfour Large in grün

Pyrobikes Twentyfour Large in grün

Neue Räder und neues Design bei Pyrobikes

Neben den klassischen Farben blau und grün, gibt es die Pyro Twenty, Pyro Twentyfour und Pyro Twentysix nun in einer Design-Edition. Bei den Modellen „black design“ und „white design“ wird das Pyro Logo von grafischen Elementen umrandet.

Pyrobikes Twenty Large in black Design

Pyro Twenty Large in black Design

Pyrobikes Twentyfour Large in black Design

Pyro Twentyfour Large in black Design

Pyrobikes Twentysix in white Design

Pyro Twentysix in white Design

Die X.-Serie

Der Name der X.-Serie leitet sich aus der Bezeichnung TwentysiX ab, was für 26 Zoll Räder steht. Zusätzlich wird die Rahmenhöhe an den Namen angehängt. Aktuell gibt es das X.13 mit einer 13“ Rahmengröße. Das Rad ist ein kompromissloses Sportgerät mit Starrgabel für den Wettkampfeinsatz oder für anspruchsvolle Touren auch in Extremgelände. Die Basis bildet der 1350 g schwere Rahmen aus der ultraleichten,  hochbelastbaren AN 6 Legierung. Jugendliche, aber auch kleinere Frauen bekommen mit dem X.13 nun ein Leichtgewichtbike aus dem Hause PYRO mit einem außergewöhnlichen Preis-/Gewichtsverhältnis.

Pyrobikes X.13

Pyro X.13

B.- Serie

Der Name leitet sich aus der Laufradgrösse 650 B (andere Bezeichnung für 27,5″) mit 15″ oder 18“ Rahmenhöhe ab. Das PYRO B.15/ B.18 ist ein kompromissloses Sportrad mit wahlweise ultraleichter, starrer Carbongabel oder kompfortabler Federgabel für den Wettkampfeinsatz oder für anspruchsvolle Touren auch in schwerem Terrain. Die B.-Serie bietet hohen Abrollkomfort und verbesserte Traktion und ist dabei wendig und leicht wie ein 26 Zöller – und das alles gespickt mit feinster Technik.

Pyro B.18 mit Starrgabel

Pyro B.18 mit Starrgabel

Fazit

Wenn Sie nach einem alltagstauglichen, besonders leichten und ergonomischen Kinder- oder Jugendfahrrad Ausschau halten, dann sehen Sie sich die neuen Pyrobikes auf unserer Webseite an.

Was der Outdoor-Weihnachtsmann schenken würde …

Bald ist es wieder soweit – Weihnachten steht vor der Tür und damit die leidige Frage: „Was schenke ich meinen Liebsten?“ Wir wollen Euch mit dieser Frage nicht allein lassen und geben euch – wie immer – kompetente Tipps für das richtige Weihnachtsgeschenk.

Für die lieben Kleinen

Early Rider Spherovelo

Das futuristische Spherovelo von Early Rider ist das perfekte und stylische Fortbewegungsmittel für Einjährige Abenteurer. Das coole Rutschemobil ist optimal, um Motorik und Koordination zu trainieren.

Blue_profile_700_1024x1024

Kokua Jumper

Für alle Kids, die schon fit auf den Beinen sind und noch zu klein für das erste Fahrrad, empfehlen wir den Kokua Jumper. Das Leichtgewicht unter den Laufrädern ist gefedert und sieht verdammt gut aus. Damit machen kleine Racker ihren Eltern ganz schön Beine.

LIKEaBIKE_jumper_gruen_up_and_down_1

Outdoor Junior Messer

Für kreative Outdoor Kids ist das Opinel Nr. 7 Junior Outdoormesser ein prima Geschenk. Das robuste Messer eignet sicher hervorragend zum Schnitzen und bietet dabei genügend Sicherheit.

outdoor_ndeg07_bleu

Buff Balaclava Super Heros

Ob Star Wars, Batman oder Spiderman – mit den coolen Balaclavas von Buff haben Eure Kids nicht nur einen warmen Kopf, sondern sehen auch noch aus, wie ihre Superhelden. Funktional und schick – da kann der Winter kommen.

balaclava-super-heros

Für die Großen

Ortlieb Einzeltasche

Unübertroffen praktisch sind die Radtaschen von Ortlieb. Aber überall bekommt Ihr sie nur im Doppelpack? Dieses Problem lösen wir gern. Bei uns erhaltet Ihr die gängigen Radtaschen auch einzeln.

backroller_plus_f5201_front

Funktionskleidung Ortovox

Kratzt nicht, hält verdammt warm, riecht nicht und sieht auch noch verboten gut aus. Wer all das verschenken will, der sollte zur Funktionsunterwäsche von Ortovox greifen. Die Wäsche wird aus Merinowolle hergestellt und bietet besten Tragekomfort bei optimaler Funktion.

1348563073_44822img400

Taschen aus der Ulsto Taschenmanufaktur

Für alle Individualisten haben wir ein kleines Programm an Taschen in unser Sortiment aufgenommen. Die mit Liebe und in Handarbeit hergestellten Taschen aus Dresden überzeugen durch ihr ausgefallenes Design und besonderen Materialien. Mehr erfahrt ihr auf der Webseite Ulsto Taschenmanufaktur oder bei uns im Laden.

ulsto-tasche

Bierglas aus Plaste

Klingt vielleicht recht unromantisch, aber ist so was von praktisch. Für alle Liebhaber vom kühlen Hefeweizenbier ist das Bierglas von Relags ein Muss auf Reisen. So genießt man sein Bier, wenn man Outdoor unterwegs ist.

270800_1

Helinox Sitze

Komfort mag jeder, vor allem auf Reisen. Oft ist aber nicht genug Platz, um die Bequemlichkeiten des Alltags zu transportieren. Wer auf angenehmes Sitzen auch beim Zelten oder der Radtour nicht verzichten möchte, dem möchten wir die Faltsessel von Helinox wärmstens empfehlen. Super leicht und mit einem sehr geringen Packmaß passen sie in fast jedes Gepäck und bieten trotzdem ein entspanntes Sitzgefühl.

helinox_chair_one

Leichte Kinderräder von Frog Bikes und KUbikes

Wer uns kennt, der weiß, dass wir uns auf Kindermobilität spezialisiert haben. Dazu gehören auch leichte und ergonomische Kinderfahrräder. Seit geraumer Zeit haben wir unser Angebot in diesem Segment erweitert. Neben den Marken Kaniabikes und Kokua haben wir nun auch Frog Bikes und KUbikes in unser Sortiment aufgenommen.

Alle vier Marken überzeugen durch kindgerechte Geometrie und geringes Gewicht. Wir möchten Euch in diesem Beitrag unsere zwei neuen Marken Frog Bikes und KUbikes näher vorstellen.

Frog Bikes – Kinderräder aus England

Frog Bikes 55 orange

Frog Bikes 55 orange

Aus Großbritannien kommt die junge Marke Frog Bikes, die sich seit 2013 auf dem Kinderfahrradmarkt etabliert. Gegründet wurde Frog Bikes von einer Familie mit zwei Kindern. Beide Kids sind begeisterte Radfahrer – die passenden leichten Räder gab es allerdings nicht. So entstand die Vision, leichte Räder für Kinder zu entwickeln.

Die Frog Bikes überzeugen durch ihren guten Preis, die solide Verarbeitung und eine große Modellvielfalt. Die Frogs gibt es vom 14 Zoll bis zum 26 Zoll Bike in verschiedenen Größenabstufungen und Farben. Dabei steht die Zahl hinter dem Frog Bike für die Schrittlänge, die das Kind mindestens haben muss. Zur Erinnerung: Schrittlänge ist die Innenbeinlänge ihres Kindes. Alle Räder werden mit Klingel, Reflektoren und Schutzblechen ausgeliefert. Zusätzlich zu den „normalen“ Kinderrädern bietet Frog auch Rennräder und Bahnrennräder für Kinder an. Für sportlich engagierte Eltern und Kids ermöglicht Frog so einen guten Einstieg in den Radsport.

Frog Road 70 schwarz

Frog Road 70 schwarz

Die Frog Bikes reihen sich sehr gut in unser Angebot an leichten und kindgerechten Kinderrädern ein. Wie alle leichten Kinderräder sind sie aus Aluminium und wiegen zwischen 6 kg (Frog 43) und 10 kg (Frog 73). Als leichtes Einstiegsrad überzeugen die Frogs Bikes durch ihre schnörkelose Optik mit witzigen Details und dem guten Preis. Wer also ein günstiges und ergonomisch gutes Kinderfahrrad möchte, der ist mit Frog Bikes sehr gut beraten.

KUbikes – sehr leichte Räder entwickelt in Deutschland

KUbikes ist eine deutsche Radmarke, die von zwei Brüdern gegründet wurde. Schon in jungen Jahren waren die Herren Kuisle & Kuisle experimentierfreudig und haben Räder gebastelt. Irgendwann reifte aber die Idee, sehr leichte Kinderräder zu bauen, da der Bedarf für solche Räder doch immens ist. Anfang 2014 gründeten die Brüder deshalb die Firma KUbikes, die seit Mitte 2014 Kinderräder vertreibt. Entwickelt und montiert werden die Räder in Deutschland.

KUbikes 16 Zoll schwarz

KUbikes 16 Zoll schwarz

Was die KUbikes so außergewöhnlich macht ist nicht nur ihr schickes und geradliniges Design, sondern das besonders geringe Gewicht und die hochwertigen Anbauteile, die teilweise von den Gebrüdern Kuisle selbst entwickelt worden sind oder speziell für KUbikes angefertigt werden. Natürlich sind auch die KUbikes Rahmen aus Aluminium. Die mitwachsenden Räder garantieren besten Fahrspaß und passen sich den kleinen Fahrern optimal an. In der niedrigsten Satteleinstellung sitzt das Kind aufrecht und kann so sicher fahren und sein Können trainieren. Wird das Kind größer, wird die Fahrposition auch sportlicher.

Die KUbikes Fahrräder gibt es in den Größen 14, 16, 20 und 24 Zoll. So lässt sich für kleine Fahrradanfänger bis hin zum Teenager das richtige KUbikes finden. Alle Modelle bestechen durch ein sehr geringes Gewicht.

KUbikes 24 Large grün

KUbikes 24 Large grün

Fazit

Mit den Frog Bikes und den KUbikes haben wir unser Repertoire um zwei bemerkenswerte Marken erweitert. Neben den Kaniabikes, die immer noch ihrer Rolle als  Vorreiter im Bereich der leichten Kinderräder gerecht werden, und den klassischen Kinderrädern von Kokua, überzeugen die Frogs und KUs auf ganzer Linie.

Für eine nähere Beratung, stehen wir Euch wie immer gern per Telefon oder Mail zur Verfügung, oder Ihr schaut in unserem Onlineshop vorbei. Ein passendes Rad für Eurer Kind sollte sich aber definitiv finden lassen.

Kania Pyro X.13 – das 26 Zoll Rad für Kinder ab 10 Jahren

Das Kania Pyro X.13 ist das erste 26 Zoll Rad aus dem Hause Kaniabikes. Konstruiert wurde es für Kinder ab ca. 10 Jahren, die ihrem 24 Zoll Fahrrad entwachsen sind. Im Bereich Geometrie und Gewicht setzt es neue Maßstäbe, denn es überzeugt nicht nur durch Qualität sondern auch im Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie. Kania bietet so endlich eine Alternative zu den 26 Zoll Kinderrädern großer Fahrradmarken, die mit einem stattlichen Gewicht von 14-15 kg nicht sonderlich überzeugen. Selbst im hochpreisigen Segment sind die 26 Zoll Kinderräder mit 11 bis 12 kg zwar relativ leicht, aber leider nicht in kleinen Rahmengrößen geschweige denn in einer kindgerechten Geometrie zu finden.

Kania Pyro X.13 mit Starrgabel

Kania Pyro X.13 mit Starrgabel

Geometrie und Gewicht

In der Geometrie und Sitzhaltung geht das X.13 den Weg seiner Vorgänger. Die abgesenkte Tretlagerhöhe ermöglicht eine kleine Rahmenhöhe und ein kurzes Oberrohr ohne das Mitwachsen zu vernachlässigen. Das Pyro ist somit für Kinder ab einer Schrittlänge von 69 cm geeignet. Neben der einzigartigen Geometrie punktet das Pyro X.13 natürlich vor allem mit seinem gewohnt niedrigem Gewicht, das je nach  Ausstattung bei 9 kg liegt.

a = Abstand Mitte Sattel bis Lenker

b = Niedrigste Satteleinstellung – Gemessen wird die Schrittlänge des Kindes. Also Innenbeinlänge von leicht aufgestellter Ferse (mit Schuhen) bis Schritt.

c = Radstand

Kania Pyro X.13 Schemaa = 55 cm, b = 69,5 cm, c = 101 cm

Ausstattung

Bei der Ausstattung des Pyro X.13 gibt es einige Möglichkeiten. Hier spielt vor allem der Einsatzbereich eine entscheidende Rolle. Wer es sehr sportlich mag und mit seinem Kind viel im Gelände unterwegs ist, der wird das Pyro X.13 mit Federgabel bevorzugen. Aber auch eine alltagstaugliche Starrgabel Variante ist natürlich möglich. Als Standard wird das Pyro mit einer PLP Kurbel ausgerüstet, aber auch hier kann eine professionellere Shimano Kurbel gewählt werden. Nicht zuletzt sind wir auch bei Bereifung und anderen Komponenten für Kundenwünsche offen, so dass das Pyro X.13 einen individuellen Charakter bekommt.

Kania Pyro X.13 mit Federgabel

Kania Pyro X.13 mit Federgabel

Fazit

Das Pyro ist die folgerichtige Weiterentwicklung der Fahrradmarke Kaniabikes. Es überzeugt durch seine bekannte Kania Qualität und der kinderfreundlichen Geometrie. Auch in Sachen Optik braucht sich das Pyro nicht zu verstecken. Klare Linien, dezenter Logoeinsatz und das satte Schwarz runden das Gesamtbild perfekt ab. Für einen Einstiegspreis von 990 Euro ist das Pyro X.13 zudem durchaus erschwinglich.

Das Kania Pyro X.13 besitzt übrigens mit dem B.15 und dem B.17 noch zwei große Geschwister mit 27,5 Zoll Reifengröße.

Kontakt: Haben Sie Interesse an dem Kania Pyro? Dann melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gern: Tel: 0351/4216815 oder e-Mail: info@fernwegs.de oder schauen Sie in unserem Webshop vorbei www.fernwegs.de.

Leichte Kinderfahrräder – wir beraten Euch

Herzlich Willkommen bei fernwegs, Eurem Experten für Kindermobilität. Neben den Chariot/Thule Kinderhängern könnt Ihr bei uns sehr leichte Kinderfahrräder kaufen. Unsere Kernmarken sind Kaniabikes, Velotraum und Kokua. Alle drei Marken stellen besonders leichte und kindgerechte Fahrräder her, die zudem absolut dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Jede Marke bietet natürlich verschiedene Modelle an. Damit Ihr den Überblick nicht verliert, möchten wir Euch die verschiedenen Modelle und Variationen erläutern.

Kaniabikes – besonders leicht von 16 bis 24 Zoll

KANIASIXTEENBLAU

Kaniabike Sixteen

2013_12_Kania_2014_orange

Kaniabike Twenty

KaniaTwentyfourweiss

Kaniabike Twentyfour

Wir sind einer der wenigen Kernhändler für die Marke Kaniabikes. Seit Jahren haben wir engen und freundschaftlichen Kontakt zum Hersteller und geben unsere Erfahrungen direkt weiter. Kaniabikes ist ein kleines Unternehmen aus Kusterdingen, das sich zum Ziel gesetzt hat, besonders schöne und leichte Kinderräder aus Aluminium herzustellen. Den Einstieg bildet das Kaniabike Sixteen, das mit seiner besonders niedrigen Einstiegshöhe von 45 cm und einem Lenkerdurchmesser von gerade einmal 19 mm ein ideales Anfänger-Rad ist. Die Modelle Kaniabike Twenty und Twentyfour sind dann die optimalen Räder für Kinder, die in der Stadt und auf längeren Touren richtig Spaß am Radeln haben.

Small – Large –  Suspension? Wir klären auf!

Das Kaniabike Twenty und Twentyfour gibt es in verschiedenen Ausführungen. Small und Large beziehen sich auf die Rahmengröße. Zwischen dem Twenty Small und dem Twenty Large liegen ca. 4 cm in der niedrigsten Satteleinstellung. Zudem ist das Twenty Small im Radstand 3 cm kürzer als das Twenty Large. Das Twentyfour Small und das Twentyour Large unterscheiden sich um ca. 3,5 cm in der niedrigsten Satteleinstellung und 3 cm im Radstand. Die feine Größenabstufung lässt eine optimale Auswahl nach Konstitution des Kindes zu. Mit dem neuen Twenty Small können auch zierlichere Kinder sichere Erfahrung mit einer Gangschaltung machen. Zudem wachsen alle Kaniabikes mit, so dass eine lange Nutzung des Rades gewährleistet ist.

Ob Twenty oder Twentyfour, jedes Kinderrad von Kania wird ab 2015 in einer Grundausstattung ausgeliefert. Wer es aber besonders leicht haben möchte, kann ein „Tuning“ Paket dazu bestellen. In der Grundausstattung wiegen die Räder wie folgt:

  • Kaniabike Sixteen: 6,4 kg ohne Pedale
  • Kaniabike Twenty Small Basic: 7,8 kg ohne Pedale
  • Kaniabike Twenty Large Basic: 7,9 kg ohne Pedale
  • Kaniabike Twentyfour Small Basic: 8,7 kg ohne Pedale
  • Kaniabike Twentyfour Large Basic: 8,9 kg ohne Pedale

Für alle kleinen Gländefahrer gibt es das Kaniabike Twentyfour Large auch in einer Suspension Version. Anstatt der starren Alugabel wird hier die RST Air 24er-Gabel verbaut. Sie ist die leichteste luftgedämpfte 24-Zoll Gabel auf dem Markt und reagiert schon bei einem Fahrergewicht von 20 kg sensibel! Das Kaniabike Twentyfour Suspension wiegt gerade einmal 9,7 kg und macht abseits normaler Straßen richtig Spaß.

KANIA_2013_TWENTYFOUR_LARGE_SUSPENSION_BLUE_WEB

Kaniabike Twentyfour Suspension

Leicht reicht uns nicht – wir mögen es individuell!

Wer sich mit den Standardausführungen der Kaniabikes nicht zufrieden geben möchte, der ist bei uns genau richtig. Denn wir gestalten Euch ein Kaniabike in der Twenty oder Twentyfour Ausführung nach Euren Wünschen. Dabei könnt Ihr in Absprache mit uns die Anbauteile auswählen. So sind z.B. extra leichte Laufräder von Kania oder ein leichtes Laufrad mit Nabendynamo von SON genauso möglich wie eine besondere Bereifung.

kania_magenta_watermark

Kaniabike Twenty in Wunschfarbe Magenta

Kokua LiketoBike 16, 20 und 24 Zoll – leicht und solide

Unser Alternative zu Kaniabikes sind die Räder von Kokua. Seit Jahren haben wir Kokua in unserem Sortiment und sind seither von der Qualität und dem Design überzeugt. Die LiketoBikes sind Kinderräder aus Aluminium und in den Größen 16, 20 und 24 Zoll erhältlich. Sie sind also für Fahrradneulinge und erfahrene Jungbiker zu empfehlen. Auch die Kokuas überzeugen durch ihr geringes Gewicht und einer sehr guten Verarbeitung sowie hervorragenden Anbauteilen. Das spiegelt sich z.B. in der guten Bremswirkung wider. Die Kokuas sind die günstigsten Räder, die wir anbieten. Sie werden mit montiertem Seitenständer ausgeliefert. Im Gegensatz zu den Kaniabikes gibt es das Kokua neben der V-Brakes Variante auch mit Rücktritt.

LIKEtoBIKE_Ruecktritt_gruen_Ruecktritt

Kokua LiketoBike 16 Zoll

Kokua_20_Zoll_Rot

Kokua LiketoBike 20 Zoll

Geometrie Übersicht

Hier findet Ihr die wichtigsten Geometriedaten aller Kinderfahrräder im Überblick.

a = Abstand Mitte Sattel bis Lenker

b = Niedrigste Satteleinstellung – Gemessen wird die Schrittlänge des Kindes. Also  Innenbeinlänge von leicht aufgestellter Ferse (mit Schuhen) bis Schritt.

16 Zoll Kaniabikes 16 Zoll Kokua
Kaniabike Sixteen Schema kokua_16_zoll_schema
a = 38 cm, b = 45 cm a = 39 cm , b = 50 cm
20 Zoll Kaniabikes Small 20 Zoll Kaniabikes Large
kania_20_small_schema kania_20_large_schema
a = 40,5 cm , b = 48 cm a = 50 cm , b = 52 cm
20 Zoll Kokua 24 Zoll kokua
Kokua 20 Zoll Schema Kokua 24 LIKEtoBIKE Schema
a = 48 cm , b = 57 cm a = 50 cm , b = 72 cm, c = 98 cm
24 Zoll Kaniabikes Small 24 Zoll Kaniabikes Large
kania_24_small_schema kania_24_large_schema
a = 48 cm , b = 62,5 cm a = 51 cm , b = 66 cm

Das richtige Zubehör zählt

Wir bieten Euch natürlich auch eine gute Auswahl an wichtigem Zubehör an. Ob Fahrradständer, Schutzbleche, Flaschenhalter oder die passende Beleuchtung, wir stellen Euch das richtige Equipment zusammen, damit Euer Kinderfahrrad optimal für den Straßenverkehr und die Radtour ausgerüstet ist. Wie wäre es z.B. mit einem Fahrradlicht von Busch und Müller mit einer super Lichtleistung? Das für Nabendynamos konzipierte Fahrradlicht ist StVO zugelassen.

Fragen?

Habt Ihr Fragen, dann ruft uns an (0351/4216815) oder schreibt uns eine e-Mail (info@fernwegs.de). Wir helfen Euch gern weiter.