Wir bauen ein Ally Faltboot auf – eine kleine praktische Anleitung

Wir sind ja ein experimentierfreudiges Völkchen bei fernwegs, deshalb kam Mattes auf die Idee, eine kleine Bootstour mit seinem Sohn zu machen. Grundlage für diesen Ausflug sollte ein Ally Faltboot sein. Und weil eine gute Vorbereitung alles ist, wollten wir das Auf- und Abbauen des Faltboots einmal im Laden durchspielen, damit es in der Wildnis keine bösen Überraschungen gibt (z.B. ein quengelndes Kind, das seinem Vater 3 Stunden beim Aufbauen zu schauen muss).

Hier nun unsere Tipps, wenn Ihr auch irgendwann vor habt, ein Ally Faltboot aufzubauen 🙂

Schritt 1: Einzelteile auspacken und fein säuberlich auf dem Fußboden verteilen. Parallel das Youtube Video mit der Aufbauanleitung aufrufen und schon kann es losgehen. Falls Ihr wider Erwarten kein Internet in der Wildnis habt, dann schaut Euch das Video bitte vorher genau an!!

ally faltbootteile ausbreitenSchritt 2: Nicht verzweifeln, weil der Mensch im Video das Boot fast alleine aufbaut und Du das Gefühl hast, dass das überhaupt nicht geht!!!

youtube video für ally faltboot montageSchritt 3: Die Stangen nach Anleitung in die Bootshaut einfädeln und dabei aufpassen, dass Du Dir die Finger nicht kaputt machst. Immer schön langsam nachziehen.

stangen einfädeln ins ally faltbootSchritt 4: Jetzt das Inlett ins Boot legen und darauf achten, dass es mittig liegt und auch mittig liegen bleibt. Beim ersten Aufbauen hat es das Inlett leider immer mehr verzogen, so dass es mit den Stangen dann schwierig wird.

Inlett ins Faltboot legenSchritt 5: Und nun kommen die ganzen Stangen. Zuerst die zwei kleinen mit der Rundung, die vorne und hinten die Bootsspitze bilden. Nicht wundern, die rutschen immer wieder raus. Aber auch nicht schlimm, da fehlen einfach die anderen Stangen, die dem Boot die Form geben. Die sind aber auch nicht so einfach einzufädeln. Es bedarf schon einiger Kraft, um die Doppelstangen in die entsprechenden Halterungen vorne und hinten zu bekommen. Danach stehen die Stangen aus dem Boot raus und müssen in die entsprechene Position gebracht werden. Auch hier nicht wundern, die Stangen bleiben erst richtig im Boot, wenn die erste Quervervindung eingesetzt wird.

Gestänge im Faltboot unterbringenSchritt 6: Die Querverbindungen müssen ihrer Größe nach im Boot angebracht werden. Die Größte in die Mitte. Auch hier braucht Ihr viel Kraft, damit die darunter liegenden Stangen so sitzen, dass die schwarzen Arretierungen ineinandergreifen können. Wir haben ein bissl mit dem Gummihammer nachgeholfen, aber wenn das Quergestänge einmal mit dem Längstgestänge verbunden ist, geht es einfacher. Wenn alle Querverbindungen drin sind, hat das Boot seine richtige Form. Mit ein bissl Übung, geht es dann auch relativ einfach.

Quergestänge einbasteln

Und schon habt Ihr Euer Ally Faltboot in voller Pracht aufgebaut vor Euch.

fertiges Ally FaltbootWir haben das Boot natürlich auch abgebaut. Das geht dann auch viel schneller und macht auch nicht so viel Spaß. Aber was Muß, das Muß 🙂

Also Gestänge raus ….

Gestänge aus dem Faltboot entfernen…. alles zusammenfalten und einrollen ….

faltboot zusammenrollen…. und ab in den riesigen Transportsack, den man praktischerweise als Rucksack tragen kann.

Faltboot ab in den TransportrucksackFertsch!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.